Surf – Tipp:
Blog Verzeichnis

postheadericon Bilderschienen

 Bilder aufhängen leicht gemacht

Schon mal versucht Bilder gerade aufzuhängen? Das kann zu einer stundenlangen Beschäftigung werden.

Wenn du einen schweren Bilderrahmen hast, oder auch nur einen rahmenlosen Bilderhalter reicht ein kleiner Nagel meist nicht aus. Bei einer Leichtbauwand oder Rigibswand ist die Befestigung nicht auf Dauer haltbar. Kracht das Bild erst mal runter, hast du den Salat. Und wenn du zwei Nägel oder Schrauben für größere Bilder benötigst, musst du erst noch mit Zollstock und Wasserwaage hantieren. Und ob es dann noch gerade hängt siehst du erst wenn du fertig bist.

Wesentlich leichter und einfacher hast du es mit Bilderschienen oder auch Galerieschienen.

Einmal montiert kannst du mit verschiedenen Bildergrößen experimentieren. Du kannst deine Bilder beliebig auf der Wand platzieren ohne jedes Mal neu zu bohren oder zu nageln.

Bilderschienen  befestigst du ganz oben auf der Wand. Im Idealfall direkt unter der Decke. Ist deine Decke nicht ganz gerade dann lieber etwas tiefer anbohren. Ca 20 cm von oben sollte ausreichen.

Sind deine  Bilderschienen  erst mal montiert kannst du mit Hilfe von Schnüren (Angelschnur) deine Bilder aufhängen. Egal wie viel, egal wie groß.

 

Mit Hilfe von Bilderschienen brauchst du dir nur einmal die Arbeit machen. Und wenn dir die Platzierung deiner Bilder nicht mehr gefällt, einfach umhängen.

Und nie wieder bohren.

Die angesagten Möbel online Shop`s im Netz

Relevante Suchbegriffe:

Leave a Reply