Surf – Tipp:
Blog Verzeichnis

postheadericon Farbgestaltung in Räumen

Welche Farben passen zusammen?

Bevor du ein Zimmer oder eine Wohnung einrichtest oder neu gestaltest, ist häufig die erste Frage nach der Farbgestaltung. Dabei unterscheidet man in erster Linie zwischen „warmen“ und „kalten“ Farben.

Alle Abstufungen von Blau gelten als kalte Farbe, wogegen alle Töne im Rotbereich als warm gelten. Prinzipiell gibt es aber keinen Grund dafür nur warme Farben zu verwenden. Ein Raum der in Grau und Blau gestaltet ist kann sehr edel und zeitlos wirken. Während ein Raum in Braun und Rot sehr mediterran und beruhigend ist.

Es gibt eine einfache und geniale Methode für die richtige Farbgestaltung in Räumen.

Farbgestaltung Wände Beispiele:

Hast du einen langen, schmalen Raum solltest du eine der schmalen Wände in einer dunklen Farbe gestalten. Dadurch wird das Zimmer optisch verkürzt.

Wenn du sehr hohe Räume hast, zum Beispiel in Altbauten, streichst du deine Wände nicht bis zur Zimmerdecke. Je nach Raumhöhe lässt du einen Rand von 20 bis 40 cm. Das macht den Raum gemütlicher und nimmt etwas von der Höhe.

Kleine Zimmer, oder auch Erker und Gauben, sollten auf jeden Fall hell gestrichen oder tapeziert werden. Das schafft eine optische Weite.

Wenn du unbedingt einen kräftigen oder dunklen Farbton in einem kleinen Raum haben möchtest, dann bitte nur einen oder zwei „Farbstreifen“ von 50 bis 100 cm. Je nach Raum, über dem Sofa oder über das Bett. Oder du gestaltest deine dunkle Wand mit großen, hellen Bildern. Das gibt einen schönen Kontrast und wirkt nicht „erdrückend“.

Die geniale Methode für die perfekte Zimmer Farbgestaltung:

Wenn du noch keine Vorstellung davon hast wie deine Zimmer Farbgestaltung aussehen soll, orientier dich evtl. an vorhandenen Bildern oder Accessoires die du in deine Einrichtung integrieren möchtest. Such dir anhand dieser Design- Elemente eine Lieblingsfarbe heraus die du als „angenehm“ empfindest.

Und jetzt kommt der Farbkreis ins Spiel.

Datei:Farbkreis Itten 1961.svg

Diese Farbe und ein oder zwei Farben die im Farbkreis direkt nebeneinander liegen sind die Farben in denen du deinen Raum gestaltest. Und jetzt kombinierst du die „Komplementär Farbe“.

File:Komplementär.png

Das ist die Farbe, die im Farbkreis gegenüber liegt. Wenn du so vorgehst kannst du fast nichts Falsch machen. Aber bitte etwas sparsam. Das kann eine kleine Brücke sein, ein Sessel oder ein Bild.

Viele Designer und Raumausstatter wenden diese Formel an. Diese Formel ist die Garantie für den sichern Farbgeschmack.

Letztendlich ist es aber kein Gesetz. Es muss dir auch gefallen.

(Farbkreis nach Johannes Itten. Quelle: Wikipedia)

Die angesagtesten Möbel online Shop`s im Netz!

Relevante Suchbegriffe:

Leave a Reply