Surf – Tipp:
Blog Verzeichnis

postheadericon Löcher bohren Anleitung

Ab in die Wand

 Löcher bohren ist so ziemlich die häufigste handwerkliche Tätigkeit in der Raumgestaltung. Bilder aufhängen, Regale montieren, Gardinenleisten befestigen, Lampen aufhängen, überall müssen Löcher gebohrt werden.

Wenn du noch nie eine Bohrmaschine in der Hand gehalten hast, oder noch nie ein Loch gebohrt hast, gibt es einige Raumgestaltung Tipps um dir die Arbeit zu erleichtern. Beim Löcher bohren brauchst du keine speziellen handwerklichen Fähigkeiten. Kaum eine Maschine lässt sich so einfach bedienen. Trotzdem solltest du auf ein paar Kleinigkeiten achten.

Trockenübung

Bevor du wie wild drauf los bohrst mach erstmal ein paar Trockenübungen um ein Gefühl für deinen Bohrer zu bekommen. Stecker rein und den Abzug drücken. Teste wie deine Bohrmaschine oder dein Bohrhammer reagiert. Kannst du die Geschwindigkeit gut dosieren, oder bekommst du bei leichtem Druck schon die volle Umdrehung?

Halte deine Maschine zu Anfang mit beiden Händen und such dir einen sicheren Stand. Bohrer auf Rechtslauf und an die Wand. Jetzt aber nicht mit voller Kraft drauf los bohren. Sei immer Herr über deine Bohrmaschine. Du musst sie in jeder Situation beherrschen. Also mit Gefühl und wohl dosiert bohren.

Mit Gefühl

Den Bohrer nicht gleich mit voller Wucht versenken. Immer erst ca. zwei bis drei Zentimeter in die Wand, und wieder etwas zurückziehen damit der Bohrstaub sich nicht aufstaut und sauber aus der Wand befördert wird. Dosiere auch die Umdrehungen deines Bohrers. Häufig ist nicht die volle Umdrehungszahl erforderlich.

Wenn du deine Bohrmaschine unter Kontrolle hast, kannst du auch beherzt und kräftig drücken. Denn bei aller Vorsicht, so ganz ohne Druck geht es nicht. Beobachte deinen Bohrer genau ob und wie er sich in der Wand versenkt. So kannst du feststellen wie viel Druck du ausüben musst.

Raumgestaltung Tipps: Pass auf deine Kleidung und deine Haare auf! Wir bohren nicht mit langem offenem Haar. Wenn sich deine Haare im Bohrfutter verfangen reißt es dir die Kopfhaut raus. Die Selbe Vorsicht gilt bei Arm- oder Halsketten, Schnallen und Bänder an der Kleidung und Schals oder Krawatten. Auch lange Ärmel ohne Bündchen können sich verfangen.

Achte darauf dass du deinen Abzug nicht arretierst. Sollte sich der Bohrer aus irgendeinen Grund verkeilen schlägt deine Maschine aus und kann dir das Handgelenk erheblich verletzen.

Und keine Angst vor Lärm. Je nach Beschaffenheit deiner Wand oder deines Bohrers kann es schon erheblichen Krach machen. Gefährlicher oder schwieriger wird das Löcher bohren dadurch aber nicht.

Die angesagtesten Möbel online Shop`s im Netz!

Relevante Suchbegriffe:

2 Responses to “Löcher bohren Anleitung”

  • Schöner Artikel und guter Tipp mit den Trockenübungen. Ich habe nämlich noch nie ein Loch gebohrt und muss jetzt aber mal ran. Allerdings habe ich auch unheimliche Angst, eine Stromleitung zu treffen! Gibt es dafür auch einen Tipp?

  • Nimm dir einen kleinen bis mittelgroßen scharfen Schlitzschraubenzieher und kratze vorsichtig den Putz von der Wand. Solltest du auf Gummi oder Metall stoßen, nicht bohren. Hast du roten Staub auf der Schraubenzieher Spitze kannst du bohren.
    Es bedarf schon etwas Übung und Erfahrung. Aber wenn du vorsichtig vor gehst bist du auf der sicheren Seite.
    Um auf Nummer sicher zu gehen kratz den Putz ruhig etwas großflächig ab. Löcher im Putz kriegst du immer zu. :-)
    Du kannst es auch mit einen Leitungssucher probieren. http://www.raumgestaltungtotal.com/leitungssuchgerät
    Damit kannst du ziemlich genau Strom- und Wasserleitungen bestimmen.

Leave a Reply for dirkf