Surf – Tipp:
Blog Verzeichnis

postheadericon Löcher bohren in Fliesen

Bohren ohne Bruch

 Hin und wieder ist es erforderlich das du Löcher in Fliesen bohren musst. Ob nun in der Küche oder im Bad. So ganz ohne bohren in Fliesen geht es manchmal nicht.

Egal ob Handtuchhalter, Regalböden, Ablagen, Seifenspender, oder Spiegel.

Über Löcher bohren in Fliesen gibt es die tollsten Geschichten. Entweder bekommt man gar nicht erst ein Loch rein oder die Fliese zerplatzt in tausend Stücke.

Für Löcher in Fliesen bohren ohne Bruch gibt es ein paar Tipps und Tricks.

Mit Malerkrepp und Hammer

  1.  Zum markieren des Bohrloches kannst du dir ein Stück Malerkrepp auf die Fliesen kleben. Du kannst dann exakter anzeichnen.
  2. Mit einem spitzen Gegenstand ( Nagel, Vorstecker, Bohrer) und einem Hammer an der markierten Stelle durch leichtes klopfen die glatte Oberfläche ankratzen. Dadurch kann dein Bohrer nicht mehr wegrutschen.
  3. Benutze einen Stein- oder WIDIA- Bohrer. Langsam und ohne Schlag die Geschwindigkeit und den Druck erhöhen.
  4. Am besten du bohrst so tief bis du durch die Fliese gebohrt hast. Erst danach die Schlagfunktion deiner Bohrmaschine einstellen.
  5. Bohrmaschine und Bohrer nicht verkannten. Sonst ist die Fliese doch noch hin.

 

Raumgestaltung Tipp: Versuche deine Bohrlöcher möglichst in eine Fuge zu setzen. Dadurch beschädigst du deine Fliesen nur minimal oder gar nicht.

Achte auf Wasser und Stromleitungen. Gerade in Küchen und Bäder finden sich viele Steckdosen und Wasserleitungen.

Zum bohren empfehlen sich auch spezielle Glas- und Fliesenbohrer. Diese können dir das Löcher in Fliesen bohren ohne Bruch erleichtern.

Glas- und Fliesenbohrer

Leave a Reply