Surf – Tipp:
Blog Verzeichnis

postheadericon Mediterranes Badezimmer – so geht’s

Urlaubsziel Badezimmer

So entspannt zu baden wie im Urlaub – ein Traum für viele Menschen. Das Bad ist täglich im Einsatz, doch wirklich erholt fühlen wir uns nur nach einem Schaumbad im luxuriös eingerichteten Badezimmer mit Meeresblick. Zuhause sieht es eher mau aus, weiße Fliesen und weiße Badkeramiken bestimmten das Bild. Dabei lässt sich das Flair von weiten Sandstränden, warmem Sonnenlicht und erdige Farbnuancen leicht nach Hause holen. Ein paar Tricks genügen, schon duschst du wie am Mittelmeer.

 shower-389273_640

 

Kurvige Sanitärobjekte

Ein mediterranes Badezimmer sollte einladend und fröhlich sein, zugleich darf der elegante Charme der südlichen Länder nicht fehlen. Mit fein gewölbten Sanitärobjekten machst du nichts falsch. Ein strahlend weißes Waschbecken zum Aufsetzen auf einer Konsole aus orangenem Terrakotta oder einer rustikalen Kommode aus Olivenholz betont das beliebte Flair gekonnt. Ein wandhängendes Becken mitsamt einer Halbsäule in Optik eines griechischen Pfeilers fungiert zudem als rustikaler Eyecatcher. Ein ovales Hänge-WC schmiegt sich dezent in das Badezimmer ein, ohne zu viel Aufmerksamkeit zu fordern – schließlich möchtest du ja nicht, dass die Toilette im Fokus steht. Für ein wenig Pepp sorgt ein WC-Sitz mit marmorierter Oberfläche oder ein Modell aus dunklem Holz.

Als Ort der Entspannung bildet die Badewanne einen essentiellen Bestandteil des mediterranen Badezimmers, schließlich badeten schon die alten Griechen in einer großen Wanne und gönnten sich ein paar ruhige Momente. Passend zur Gestaltung darf eine freistehende Badewanne einziehen, auf einem Podest oder auf Löwenfüßen stehend, rückt sie elegant in den Mittelpunkt. Ein großer, runder Whirlpool eignet sich ebenfalls gut; die vielen Blubberblasen erinnern an den sanften Wellengang und die warmen Sommerabende. Dein Badezimmer besitzt nicht genug Platz für eine Wanne? Dann solltest du dir eine Walk-In-Dusche gönnen.

Dank der bodenebenen Konstruktion und der gläsernen Trennwand lässt sie den Raum größer erscheinen und wirkt äußerst elegant. Ein Must-have in dieser Dusche bildet ein komfortables Duschset, welches mit seiner flexiblen Handbrause wohltuende Momente schenkt. Damit das Wasser kräftig fließt, dürfen Armaturen im Badezimmer nicht fehlen. Ein schlichter Wasserhahn in Chrom macht sich an jedem Sanitärobjekt gut. Einen Hauch an Romantik bringt hingegen ein Zweigriffmischer mit vergoldeten Flächen, wie ein kunstvoller Akzent prangt er an Waschtisch und Wanne.

 

Natürliche Materialien

Der Charme des mediterranen Einrichtungsstils liegt in den natürlichen Materialien, die überall Verwendung finden. Kulturelle Einflüsse und naturbelassene Landschaften formen ein Ambiente. Das sich bis in die Badezimmer der Toskana, Provence oder Mallorca zieht. Naturstein bildet einen beliebten Werkstoff, der sich dank seiner Widerstandsfähigkeit als ideale Partner für Sanitärmöbel oder Fliesen erweist. Für luxuriöses Flair sorgt fein marmorierter Stein, beim Anblick des hochwertigen Marmors kommen deine Gäste gar nicht mehr aus dem Staunen heraus.

Terrakotta hingegen erinnert an eine spanische Siesta und hinterlässt eine entspannte Wirkung im Badezimmer. Verzierungen aus geometrischen Formen, prachtvollen Ornamenten und kleinen Patchworkmustern betonen die mediterrane Kultur. Kleine, bunte Mosaikfliesen sind ebenfalls fester Bestandteil dieses Einrichtungsstil und machen sich als Highlight-Wand in der Dusche oder an dem Vorwandelement der Toilette besonders gut. Fliesen sind nicht dein Fall? Ein rauer Putz, gerne in sanften Oliv- oder Erdtönen hauchen dem Bad Leben ein und erinnern an lange Nächte am Meer.

Bei einem natürlichen Ambiente darf Holz nicht fehlen. In Form von Unterschränken, Regalen oder Zierleisten kommt das strukturierte Material gut zu Geltung. Für einen getreuen Look solltest du Olivenholz, Walnuss oder Pinienhölzer verwenden. Diese Holzsorten sind in diesen Gefilden weit verbreitet und bringen neben dem mediterranen Charakter auch eine angenehme Wärme ins Bad. Mithilfe einer wasserfesten Grundierung bewahrst du den charakteristischen Look, zugleich schützt du den edlen Werkstoff vor Feuchtigkeit. Kommoden und Stühle aus Rattan betonen ebenfalls bestens den südländischen Charakter.

 

Den letzten Schliff

Dekorationen runden die mediterrane Gestaltung ab. Bedenke, dass der mediterrane Stil für Freiheit und Entspannung steht – ein vollgestopftes Bad entspricht nicht dieser Stilrichtung. Setze auf kleine, antike Statuen auf Fensterbänken oder Regalen. Duschöle oder Körperlotionen verstaust du am besten in Bastkörbe, sie eignen sich auch gut als Wäschekorb unter dem Waschbecken. Fotos oder Postkarten von den spanischen Altstädten, der malerischen Provence oder dem klaren Meer bringen eine persönliche Note in den Raum. Ecken und Vorwandelemente lassen sich durch mit Steinen gefüllte Schalen verschönern. Ein großer, goldener Spiegel bildet das Highlight im Badezimmer.

Bei den Farben kannst du dich an die Lieblingsregion orientieren. Lavendeltöne und ein kräftige Grün zieren ein Bad der Provence, während Weiß und Azurblau das griechische Bad ergänzen. Für das Flair der Toskana sollten Terrakotta und Holz nur sporadisch mit ein paar Rot- oder Weißtönen komplettiert werden. Falls du Marokko als Vorbild nimmst, rundest du die Materialien mit Gelb, Rot und Grün ab.

Leave a Reply