Surf – Tipp:
Blog Verzeichnis

postheadericon Teppichmesser

Werkzeug zum Teppich legen

Dass Teppich verlegen ist eine der Tätigkeiten die versierte Heimwerker selber bewältigen können. Wichtig dabei ist das richtige Teppichmesser. Billige Verlege oder Cuttermesser liegen schlecht in der Hand, sind nicht belastbar und erhöhen die Verletzungsgefahr.

Ein Profi- Verlegemesser muss her. Welches klärt dieser Bericht.

Teppichmesser Delphin

 Das richtige Messer, welches auch von Verlege- Profis benutzt wird, ist das Delphin Messer. Dabei solltest du darauf achten dass es das Original Delphin Messer ist und kein Nachbau.

Ähnliche Teppichmesser oder Plagiate sind häufig sehr viel stärker gebogen und somit schlechter in der Handhabung. Sieht ergonomisch aus, ist es aber nicht! Dadurch nutzt sich die Klingenspitze auch schneller ab. Außerdem sind sie klobig und schwer. Und auch der Verschluss zum öffnen und schließen, funktioniert nur so lange wie es neu ist.

Da hat ein Delphin Teppichmesser entscheidende Vorteile.

Sehr ergonomisch gestaltet habe ich noch nie irgendwelche Druckstellen oder Blasen bekommen. Zum öffnen und schließen besitzt das Delphin Teppichmesser ein großes stabiles Rad zum schrauben. Ganz ohne Werkzeug lässt sich die Klinge schnell und reibungslos wechseln. Immer dabei eine stabile Kunststoff Tasche. Mit einer Lasche am Gürtel befestigt hast du das Messer sicher verwart und immer griffbereit.

Teppichmesser Qualität

 Wer einmal mit dem Original Delphin Messer gearbeitet hat, will nichts Anderes mehr. Extrem robust und langlebig. Ich habe in fast 30 Berufsjahren gerade mal zwei Stück gebraucht. Bei einem Preis von 20,- Euro eine sinnvolle Investition. Ein „Delphin“ besteht jeden Teppichmesser Test.

Und Finger weg von vermeidlichen „Schnellwechsel- Profi- Messer mit einziehbarer Klinge“.

Der Schnellverschluss fällt irgendwann auseinander und die Arretierung der einziehbaren Klinge rastet nicht dauerhaft ein. Außerdem ist sie in der Handhabung ständig im Weg. Für den kleinen Schnitt zwischendurch sicher geeignet. Ansonsten, alles nur Spielerei.

Teppichmesser Klingen, Trapez- oder Hakenklinge

 Die Hakenklinge hat den entscheidenden Vorteil dass sie bei längerem Gebrauch scharf bleibt. Mit einer Hakenklinge schneidest du nur den Teppich. Mit einer Trapezklinge schneidest du durch den Teppich und kratzt schon mal im Estrich die Klinge stumpf.

In der Handhabung sind Trapez- und Hakenklinge vergleichbar. Für einen Laien ist der Umgang mit der Trapezklinge einfacher. Für eine Hakenklinge brauchst du etwas Geschick und Erfahrung.

Auch die Verletzungsgefahr ist bei einer Trapezklinge geringer. Scharf und spitz sind sie Beide. Aber ein Haken kann schon erheblich mehr Schaden anrichten. Eine Sehne ist schnell mal durchtrennt. Also immer mit Bedacht und Vorsicht arbeiten.

Raumgestaltung Tipps: Die meisten Unfälle und Verletzungen entstehen mit stumpfen Klingen!!! Also nicht auf „Teufel komm raus“ schneiden bis nichts mehr geht! Neue Klinge, mit Vorsicht arbeiten und Finger weg.

Relevante Suchbegriffe:

Leave a Reply