Surf – Tipp:
Blog Verzeichnis

postheadericon Verstellbarer Lattenrost

Welche Vorteile bietet ein verstellbarer Lattenrost im Vergleich zu einem starren Modell?

Ein hochwertiger Lattenrost ist ein unverzichtbares Element für einen optimalen Schlaf. Zusammen mit dem Bettgestell bildet er die Grundlage für den Komfort von Matratzen. Lattenroste unterstützen die Polster nicht nur bei der Anpassung an die Körperkonturen, sie tragen auch zur Entlastung des Rückens während des Schlafens bei. Darüber hinaus stellen sie sicher, dass die Matratzen ausreichend belüftet werden.

Verstellbarer Lattenrost

Verstellbarer Lattenrost

Für alle, die abends im Bett gern noch etwas fernsehen oder lesen möchten, ist ein verstellbarer Lattenrost die richtige Wahl, da dieser gegenüber der starren Variante einige Vorteile mit sich bringt.

Aufbau verstellbarer Lattenroste

Hinsichtlich ihres Aufbaus unterscheiden sich verstellbare Lattenroste wie die auf perfekt-schlafen.de angebotenen Modelle im Prinzip kaum von starren Bauarten. Genau wie bei diesen sind die Latten mit dem Rahmen über eine feste oder flexible Lagerung verbunden. Die Rahmenkonstruktion besteht abhängig von den jeweiligen Verstellmöglichkeiten aus einem in bewegliche Bereiche unterteilten Innenrahmen und einem Außenrahmen.

Verstellbare Lattenroste lassen sich mit wenigen Handgriffen in jede gewünschte Position bringen. Für sicheren Halt sorgen stabile Metallbeschläge mit engstufiger Arretierung. Zusätzliche Stabilität bei den Kopf- und Fußteilen gewährleisten mit dem Außenrahmen verbundene Stützen. Kopf- und Fußteile sind unabhängig voneinander einstellbar. Je nach Modell kann die Neigung bis zu siebzig Grad betragen. Dies entspricht einer bequemen Sitzposition.

Da mechanisch verstellbare Lattenroste ohne elektrische Motoren auskommen, ist ihr Gewicht relativ niedrig. Sie bieten sämtliche Vorzüge starrer Modelle, sind aber deutlich flexibler.

Individuelle Einstellmöglichkeiten für einen erholsamen Schlaf

Dank ihres individuell justierbaren Rahmens können verstellbare Lattenroste ganz auf die persönlichen Bedürfnisse des Schläfers eingestellt werden. Ein hochgestelltes Kopfteil erleichtert das Lesen, Trinken oder Essen und bietet damit auch im Krankheitsfall große Vorteile. Eine leichte Hochlagerung der Beine entlastet Herz und Kreislauf und bringt schnelle Linderung bei Venenbeschwerden. Das Blut fließt leichter aus den Beinen zurück und die Müdigkeit verschwindet rascher. Besonders für ältere Menschen stellt dies häufig eine erhebliche Erleichterung dar.

In vielen Fällen ist der Mittelteil verstellbarer Lattenroste mit einer Mittelzonenverstärkung sowie einem Mittelband zur Stabilisierung versehen. Dies erlaubt eine individuell regulierbare Abstützung des empfindlichen Hüft- und Gesäßbereichs und eine Optimierung des von der Matratze vermittelten Liegegefühls. Seitenschläfer können außerdem von einem justierbaren Schulterbereich profitieren, der bei Druck nachgibt und ein optimales Einsinken der Schultern ermöglicht. Der Schläfer verspürt keinen Widerstand und kann ohne Störung weiterschlafen.

Die richtigen Matratzen für verstellbare Lattenroste

Die Vorteile einstellbarer Lattenroste kommen erst mit einer geeigneten Matratze perfekt zum Tragen. Zwar können sie grundsätzlich mit allen Matratzentypen kombiniert werden, besonders gut eignen sich jedoch

- Latexmatratzen
- Kaltschaummatratzen oder
- Viskoseschaummatratzen.

Diese passen sich besser an als Federkern- oder Taschenfederkernmatratzen und tragen daher die Umstellungen von Kopf- und Fußteilen mit.

Damit die Matratze nicht durchhängt, sollte der Abstand zwischen den Latten nicht zu groß sein. Der optimale Abstand liegt bei vier bis fünf Zentimetern. Schmalere Leisten sind elastischer und passen sich den Bedürfnissen des Nutzers besser an. Um bestmöglichen Komfort zu gewährleisten, sollte ein zwei Meter langer Lattenrost daher über mindestens 28 Leisten verfügen.

Fazit

Verstellbare Lattenroste lassen sich besser an die Schlafgewohnheiten und die individuellen Bedürfnisse des Nutzers anpassen. Daher bieten sie zumeist einen höheren Schlafkomfort als starre Modelle.

(Foto: J.M.- Fotolia)

Relevante Suchbegriffe:

Leave a Reply